Fotospaziergang: UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien

Sighisoara UNESCO Weltkulturerbe Altstadt Rumänien

Auf jeder Transsilvanienrundreise dürfen vier Orte nicht fehlen. Das Darkulaschloss bei Bran, die wunderschöne Altstadt von Brasov, Sibiu und natürlich das UNESCO gekürte Zentrum von Sighisoara. Von diesen vier Stätten ist Sighisoara die Herausragendste. Die Stadt ist vollständig von der noch erhaltenen Stadtmauer umschlossen, mit nur zwei großen Zugängen durch Stadttore auf gegenüberliegenden Seiten und kleineren Zugängen über Treppen. Die Stadt gliedert sich in drei Teile, die stufenartig angeordnet sind. Die Oberstadt, der Hauptteil der Altstadt mit wunderschönen Kaufmannshäusern und Kirchen, liegt in der Mitte. Die Unterstadt bildet die Basis, außerhalb der Stadtmauer und dem Schulberg, welchen man über eine überdachte hölzerne Treppe erreicht. Hier am höchsten Punkt findet man eine alte Schule, eine Kirche und einen deutschen Friedhof.

Aber nun genug. Folgt mir auf meinem Fotospaziergang durch das bezaubernde Sighisoara im mystischen Transsilvanien.

 

Die Oberstadt ein Fest der Farben

Die Oberstadt ist der Teil, in dem ihr wohl die meiste Zeit verbringen werdet. Ich würde empfehlen euch auch hier eine Unterkunft zu suchen. Zu Fuß seid ihr praktisch überall in ein paar Minuten und ihr erlebt die idyllische Altstadt zu jeder Tageszeit.

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
Der Haupteingang zur Oberstadt durch das Stadttor mit dem riesigen Glockenturm.

 

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
Einer der vielen kleinen Plätze in der Altstadt.
UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.

 

Der Schulberg der von Sighisoara

Die oberste der drei Etagen von Sighisoara bildet der ehemalige Schulberg. Hier befindet sich ein Gymnasium, eine Kirche und ein deutscher Friedhof. Besonders interessant ist die komplett überdachte, hölzerne Treppe, die von der Altstadt nach oben führt. So kamen die Schüler früher trocken und sicher vor Ausrutschern auf Eis im Winter zur Schule.

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.

Die Unterstadt

Die Unterstadt ist weniger pittoresk als die Oberstadt, dennoch definitiv einen Spaziergang wert. Weitaus interessanter für Touristen, als die historischen Gebäude in der Unterstadt sind aber Restaurants, Läden, Bars und Banken. Hier findet ihr alles, was ihr während eures Aufenthalts braucht. Ihr habt deutlich mehr Auswahl, um zu essen und findet auch einige Bars, um abends ein kühles Getränk zu euch zu nehmen.

Sighisoara UNESCO Weltkulturerbe Altstadt Rumänien
Durch das große Stadttor verlasst ihr die Oberstadt, direkt an den Treppen hinab in die Unterstadt findet ihr gute Restaurants und Bars.

 

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
Die historischen Gebäude in der Unterstadt.
UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
Eine der neueren Kirchen in der Unterstadt.

Reiseinformationen zu Sighisoara

Unterkunft

Nachdem wir auf Booking.com nur wenige günstige und zentrale Unterkünfte gefunden hatten, entschlossen wir uns spontan eine Unterkunft zu suchen. Wir wurden nicht enttäuscht. Binnen kürzester Zeit und praktisch auf den ersten Versuch fanden wir ein sehr schönes und günstiges Zimmer. In der Casa Lia zahlten wir 20€ pro Nacht für ein Doppelzimmer und befanden uns direkt in der schönsten Gasse der Altstadt. Der Besitzer war besonders hilfreich und nett. Er bewirtete uns mit traditionellem Gebäck und Schnaps und es gab kostenlos Kaffee und Tee zum Frühstück.

UNESCO Weltkulturerbe Sighisoara in Rumänien.
Die wunderschöne kleine Gasse, in der sich die Pension Lia befindet.

Weitere günstige Pensionen befinden sich in der direkten Nähe und es schien selbst im September nicht schwer zu sein ein anständiges Zimmer ohne Vorausbuchen zu finden.

Essen und Trinken

Direkt in der Altstadt gibt es nur sehr wenige und vergleichsweise teure Restaurants und keine Bars. Die Casa Georgius Kraus, direkt ums Eck von unserer Pension, schien aber eine sehr gute Wahl. Selbst habe ich am liebsten in der Alten Post gegessen. Meiner Meinung nach das beste Restaurant in Sighisoara. Sehr große Auswahl an traditionellen Speisen zu fairen Preisen und eines der wenigen Restaurants, das nicht mit gedruckten Bildern der Speisen und bunten Menüs in 10 Sprachen wirbt. Die Alte Post befindet sich am Fuße der Treppen, die zum Haupttor der Altstadt führen.

An den besagten Treppen befinden sich weitere Restaurants und auch ein paar sehr lebhafte Bars. Und der Spaziergang durch die Altstadt bei Nacht lohnt sich extrem!

Ausflug nach Biertan

In meinem nächsten Blogbeitrag erzähle ich euch von unserem Ausflug nach Biertan. Die mächtige Kirchenburg war eines meiner persönlichen Highlights in ganz Rumänien. Ein Ausflug lohnt sich unbedingt!

An- und Abreise

Der Busbahnhof und der Bahnhof befinden sich nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Steigt am besten die Treppen im nördlichen Teil der Altstadt, hinter der Kirche, hinab. Dann über die Fußgängerbrücke und auf der Strada Garri direkt bis zum Bahnhof. Die Busse fahren auf einem kleinen Platz, direkt hinter dem Bahnhof, ab. An diesem Platz ist auch ein kleiner Kiosk, der sehr gute Sandwiches und Kaffee verkauft. Ein Schalter verkauft euch eventuell Bustickets, wobei ihr beim Fahrer meist mehr Glück habt.

Und wie immer in Rumänien, mein Tipp: Fahrt Bus und nicht Bahn. Die Züge brauchen eine gefühlte Ewigkeit!

 

Hoffentlich hat euch mein kleiner Fotospaziergang durch Sighisoara gefallen. Wenn ja, teilt den Post doch auf Twitter oder pinnt das Bild direkt hier drunter. Wenn ihr noch Frage, Lob oder Anmerkungen habt könnt ihr mir hier auch direkt einen Kommentar schreiben. Vielen Dank fürs Lesen!


Pin it!

Ein bebilderter Spaziergang, durch die wohl schönste und bunteste Altstadt in ganz Rümänien, Sighisoara. Kommt mit auf eine Reise durch Rumänien!

Teile deine Gedanken...