Lowetsch – Wo die Zeit stehen geblieben ist

Viele Touristen denken bei Bulgarien an den berühmten Goldstrand oder den Sonnenstrand. Riesige Hotels, kilometerlange Schwarzmeerküste und betrunkene Urlauber. Wir wollten uns mehr auf das Landesinnere konzentrieren. Von Sofia aus nahmen wir uns einen Mietwagen, um das riesige Land, so gut es ging in unseren 6 Tagen, zu erkunden. Veliko Tarnovo, die alte Hauptstadt Bulgariens, voller Geschichte und Plovdiv, mit seiner ottomanischen Kultur. Aber auch das Rilakloster, der Touristenmagnet und viele kleine Stopps entlang der Route standen auf dem Plan. So eben auch das kleine, beschauliche Städtchen Lowetsch.

Statt zu gigantischen Höhlen, reisten wir in der Zeit zurück

Unser eigentlicher Plan war es, die Höhlen von Devetashka, in der Nähe von Lowetsch zu erkunden. Vielleicht habt ihr die schon einmal gesehen, sie sind eines der Windows-Sperrbildschirmfotos. Riesige Höhlen, die durch Löcher in der Decke eine beeindruckende Atmosphäre mit stimmigem Licht erzeugen. Am Tag vor unserer Abfahrt in Sofia fanden wir aber heraus, dass die Höhlen im Frühling, wegen der Brutzeit der Fledermäuse geschlossen sind. Wir beschlossen, zumindest den Ort Lowetsch zu erkunden, welcher nur ein kleiner Umweg auf dem Weg nach Veliko Tarnovo war.

Die Altstadt von Lowetsch in Bulgarien
Das beschauliche Lowetsch mit den vielen, kleinen Gassen.

Folge uns auf eine Reise nach Lowetsch

Bei der Anfahrt nach Lowetsch, über eine kleine Landstraße, bieten sich dir so mancherlei wunderschöne Blicke auf kleine, bulgarische Dörfer. Sanfte, grüne Wiesen und Wälder erstrecken sich schier endlos und du hast das Gefühl, wie in einem Karl May Roman durch den Balkan zu reiten. Doch beim ersten Eindruck von Lowetsch, könnte man etwas enttäuscht sein. Zuerst passierst du die Neustadt des kleinen Ortes, graue Betonbauten aus der Nachkriegszeit reihen sich aneinander und selbst das teure Hotel Lowetsch ist ein von außen seelenlos wirkender Klotz.

Lowetsch, Bulgarien, Devetashka Höhle.
Kleine Dörfer auf dem Weg nach Lowetsch.

Doch dann, wenn du in Richtung des Stadtplatzes läufst, entdeckst du viele bunte Häuser. Manche von Ihnen sind Cafés, andere Restaurants. Hier, auf dem zentralen Platz, direkt neben dem Fluss kannst du Stunden verweilen. Über den Fluss führt noch heute eine alte, überdachte Holzbrücke. Hier siedelten sich vor langer Zeit Läden an und die Überdachung funktionierte die Brücke kurzerhand in einen Markt um.

Weiter gehst du über die Brücke, wo auch viele bulgarische Touristen schlendern und bemerkst, es scheint hier nur wenige ausländische Touristen zu geben. Dabei gibt es noch viel zu sehen. Aber erst einmal, läufst du auf der anderen Seite des Flusses zurück und bewunderst weitere wunderschöne, farbige Häuser, deren Fassaden direkt zum Fluss hin gebaut sind. Ein malerischer Anblick!

Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.

 

Die Überraschung in Lowetsch

Wenn du nun aber, zurück auf der anderen Seite in die eigentliche Altstadt läufst, beginnt unsere Zeitreise erst. Schlagartig ändert sich das Straßenbild. Enge Gassen, die mit runden, unbearbeiteten Steinen gepflastert sind. Traditionelle, bulgarische Häuser im Fachwerkstil. Meist ist nur das Erdgeschoss aus Stein gemauert und die zweite Etage besteht aus einem Balkenkonstrukt mit weiß verputzten Mauern. In den wenigsten der engen Straßen können Autos fahren. Und um ein Eck, auf der Hauptstraße des alten Lowetsch steht ein rüstiger Lada, als hätte sich in den letzten 60 Jahren nichts geändert.

Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.
Die “Hauptstraße” der Altstadt von Lowetsch mit einem Lada.

Alte Frauen sitzen vor den Häusern und die ein oder andere Katze streunt umher. Du siehst sie, sie blickt nur kurz über die Schulter und schwupp ist sie über eine Mauer verschwunden. Mal sanft, mal steiler winden sich die Straßen nach oben und du passierst den Eingang zu einer Kirche. Fast parkartig und grün ist die Anlage rundum. Du hörst Vögel zwitschern und vergisst den tristen, grauen Teil der Neustadt von Lowetsch. Auch die Kirche selbst ist schön gestaltet und du fühlst die Mystik der bulgarischen Kirchen. Zwar ist hier alles so christlich, Kreuze, Ikonen und Kirchtürme und doch ein gewisses Etwas bleibt. Eine Mischung aus Mystik und Orient. Wurzeln einer Kultur, die nicht aus Europa kommt. Denn ethnisch stammen die heutigen Bulgaren von den Türkvölkern aus Zentralasien ab. Hinter der Kirche stehen weitere Häuser, doch langsam lichten sich die Reihen und du erreichst das letzte der alten Häuser.

Alte Frauen sitzen vor den Häusern und die ein oder andere Katze streunt umher. Du siehst sie, sie blickt nur kurz über die Schulter und schwup ist sie über eine Mauer verschwunden. Mal sanft mal steiler winden sich die Straßen nach oben und du passierst den Eingang zu einer Kirche. Fast parkartig und grün ist die anlage rundum. Du hörst Vögel zwitschern und vergisst den tristen grauen Teil der Neustadt von Lowetsch. Auch die Kirche selbst ist schön gestaltet und du fühlst das mystische der bulgarischen Kirchen. Zwar ist hier alles so christlich, Kreuze, Ikonen und Kirchtürme und doch ein gewisses Etwas bleibt. Eine Mischung aus Mystik und Orient. Wurzeln einer Kultur die nicht aus Europa kommt. Denn ethnisch stammen die heutigen Bulgaren von den Türkvölkern aus Zentralasien ab. Hinter der Kirche stehen weitere Häuser, doch langsam lichten sich die Reihen und du erreichst das letzte der alten Häuser.Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.

 

Hoch zum schönsten Ort von Lowetsch

Doch hier am letzten Haus ist deine Reise nicht vorbei. Da wo die Straße sich in eine Treppe verwandelt, darfst du nicht umdrehen. Geh nicht einfach zurück. Was erwartet dich oben? Eine Burg denkst du. Davon gibt es überall welche, wieso solltest du weiter laufen, fragen deine müden Beine. Zwar ist die Festung an sich wunderschön und sehenswert, aber noch viel sehenswerter ist der gigantische Ausblick über die Täler, eine Art Canyon und umliegende Dörfer. Oben kaufst du dir ein Ticket und läufst zunächst entlang der mächtigen Festungsmauer. Durch ein Tor betrittst du das Innere der gut hergerichteten Befestigung.

Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.
Auf dem Weg zur Burg von Lowetsch.
Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.
Die mächtigen Mauern der Burg über Lowetsch

Türme, Mauern und alte Häuserreste findest du hier, kleine Tafeln helfen dir zu verstehen, was du siehst. Ein Rundgang ist wirklich spannend. Und endlich, an einem Ende der Burg findest du ihn. Den Grund weshalb es sich so sehr lohnt, die Festung zu besichtigen. Der wunderschöne Ausblick. Ein Panorama wie aus einem Traum. Märchenhaft liegen kleine Fachwerkhäuser in saftigem Grün. Felswände fallen steil ab und wie schön, muss ein Spaziergang oben an ihren Kanten sein. Die Festung ist ruhig und nur wenige Touristen streifen umher. Ein Ort, an dem du verweilen kannst, setz dich und lass die Gedanken schweifen.

Komm mit auf eine Reise in die Altstadt von Lowetsch. eine unentdeckte Perle Bulgariens.
Der Blick von der Festung in Lowetsch

Wenn du mehr Zeit hast als wir, dann bleib ein paar Tage in Lowetsch. Es gibt viele Wanderwege um den Ort, mit sicherlich noch viel schöneren Ausblicken und weiteren authentischen Dörfern. Außerdem hast du vielleicht mehr Glück und kannst außerhalb der Brutzeit der Fledermäuse die Devetashka Höhlen besichtigen. Dazu gibt es auch noch einen wunderschönen Wasserfall zu besuchen.

Ich hoffe, euch hat mein kleines Loblied auf Lowetsch gefallen. Auch, wenn wir eigentlich wegen der Höhlen hierher kamen, Lowetsch ist genauso sehenswert und ihr solltet den Ort auf keinen Fall verpassen. Gerne hätte ich noch einen schönen Blog zu den Höhlen verlinkt, leider habe ich keinen einzigen guten, deutschen Reiseblog dazu gefunden. Wenn ihr selbst schon die Devetashka Höhlen, Lowetsch und die Umgebung bereist habt, berichtet mir und anderen Reisenden in den Kommentaren davon.


Pin it!

Der schönste Ort Bulgariens. Das beschauliche Städtchen Lowetsch in der Nähe der Devetashka Höhle. Komm mit auf eine Reise nach Lowetsch

Teile deine Gedanken...