Nordafrika 2.0!

Auf den Spuren von Willy Brandt in Tunesien

Schon wieder geht es nach Nordafrika. Diesmal nach Tunesien. Das kleinste Land Nordafrikas ist ein Schmelztiegel an Kulturen. Phönizier, Karthager, Römer, Vandalen, Berber und Araber hinterließen ihre Spuren. Von der alten Hauptstadt Karthago, über prächtige Moscheen und quirlige Medinas, gibt es viel zu sehen.

Die Touristen bleiben aber leider aus. Schwere Anschläge haben 2015 das Land erschüttert, doch solche gibt es in letzter Zeit leider häufig auch in Frankreich und dem Rest Europas. Doch während das Leben hier wie gewohnt weiter geht und ich noch von keiner Reisewarnung für Paris gehört habe, scheint niemand mehr nach Tunesien zu wollen. Das zuständige Britische Amt rät von allen Reisen ab und in Deutschland liegt zumindest eine Teilreisewarnung vor. Ein schrecklicher Umstand für ein Land im Umbruch, welches gerade jetzt dringend verlässliche Einnahmen aus dem Tourismus benötigt.

Früher war das alles anders. Tunesien war ein beliebtes Ziel für Sonnenanbeter und auch die ein oder andere Tourbusgruppe hat sich bis in die südlichen Saharagebiete durchgekämpft. Sogar unser Exbundeskanzler Willy Brandt hat früher gerne Urlaub in Tunesien gemacht. Jetzt möchte ich mir die Lage vor Ort selbst ansehen. Ich glaube nicht, dass das ganze Land gefährlich ist, wie es Auswärtiges Amt und Nachrichten vermitteln.

Erste Kontakte über Couchsurfing sind geknüpft und in einer Woche soll es los gehen! Ich möchte in etwas mehr als zwei Wochen die wichtigsten Orte des Landes erkunden und den Alltag der Tunesier kennenlernen. Tunis ist der Start- und Endpunkt meiner Reise. Von hier soll es nach Monastir und Sousse gehen. Auch Kairouan und die Insel Djerba stehen auf dem Plan.

Eine Woche unter Kreuzfahrern

Auf dem Rückweg werde ich noch eine Woche auf Malta verbringen und mich auf den Spuren der Kreuzfahrer bewegen. Riesige Festungen und schmale Gässchen warten darauf erkundet zu werden. Die Entscheidung, Malta mit einzubauen, kam ganz spontan, freut mich jedoch von Minute zu Minute umso mehr!

Wer mehr von meiner Reise durch Tunesien und Malta erfahren möchte folgt mir hier auf meinem Blog, auf Facebook, Instagram , Twitter oder neu: per RSS-Feed!

wp-1488392903885.jpg

Teile deine Gedanken...